DIE DRITTE MANN TOUR
Firmenname
Im 1949 erschienenen Film „Der Dritte Mann“ („The Third Man“) versucht Schriftsteller Holly Martins den mysteriösen Todesfall seines Freundes Harry Lime in dem von den Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg besetzten Wien aufzuklären. Martins wird dabei in gefährliche Machenschaften bestehend aus Korruption, Betrug und Mord verwickelt. Schließlich führt ihn seine Jagd nach dem Täter auch in das unterirdische Kanalisationsnetz von Wien… „Die Dritte Mann Tour“ bietet euch die Möglichkeit, selbst in die Kanalisation Wiens hinab zu steigen und auf der Spur des Penicillinschmugglers Harry Lime die Unterwelt zu erkunden. Außerdem könnt ihr das moderne Abwassersystem der Stadt besichtigen, das ganz im Gegensatz zu den alten Geschichten steht.

Beginn: 14:00 | Dauer: ?
PARLAMENT
Textbeschreibung
Das Gebäude wurde in den Jahre 1873-1883 erbaut und wurde im Stille des Neoklassizismus erbaut und ist eines der eindruckvollsten Gebäude der Ringstraße. Es ist der Sitz des österreichischen Parlaments das aus zwei Kammern besteht, dem Nationalrat und dem Bundesrat. Die Führung beginnt in der 40 x 23m großen Säulenhalle, die den Namen den 24 Monolithen aus Marmor verdankt. Weiters werdet ihr auch den Nationalratssitzungssaal besichtigen können. Dieser wurde 1956 an der Stelle des Sitzungssaals des Herrenhauses, dass im zweiten Weltkrieg zerstört wurde, errichtet. Im Gegensatz dazu war der historische Sitzungssaal von keinen Schäden aus dem Krieg betroffen und wird heute noch für besondere Anlässe genützt. Alle Räume des Parlaments sind mit architektonischen und kunsthistorischen Details ausgeschmückt, auf die ihr vom Guide hingewiesen werdet.

Beginn: 14:50 | Dauer: 1 Stunde
SCHÖNBRUNN
Textbeschreibung
Das Schloss Schönbrunn liegt im Südwesten von Wien und wurde gegen Ende des 17. Jahrhunderts erbaut, wobei der überwiegende Teil erst unter Maria Theresia im 18. Jahrhundert fertig gestellt wurde. Es befand sich bis 1918 im Besitz der Habsburger, auch Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth (Sisi) zählten zu den Bewohnern von Schönbrunn. Zur Anlage gehören neben dem Schloss mit seinen prunkvollen Räumen auch ein großer Schlosspark, der älteste Tiergarten der Welt (1752) und ein Palmenhaus. Nach einer Führung durch das Schloss könnt ihr im Anschluss den Schlosspark auf eigene Faust erkunden, der im Mai durch ein Meer von Blumen verziert sein wird. Besonders schön gestaltet sich ein Spaziergang zur Gloriette, dem Hauptblickfang des Schlossgartens.

Beginn: 12:40 | Dauer: ?
TECHNISCHES MUSEUM WIEN
Textbeschreibung
Ins Weltall fahren, es erkunden, es vielleicht sogar eines Tages besiedeln: Der Traum vom Weltraum war vor Jahrhunderten so aktuell wie heute: Wie kommen wir ins Weltall? Wie leben AstronautInnen im Weltraum? Welche Rolle spielen Visionen und Technikutopien in der Raumfahrt? Und was suchen wir eigentlich im All? Auf mehr als 600 m² widmet sich SPACE dem Thema Weltraum in all seinen Facetten. Natürlich habt ihr auch genug Zeit den Rest der 22000m² großen Ausstellungsfläche zu erkunden, so gibt es Dauerausstellungen zu den Themen Verkehr, Schwerindustrie, Energie und viele weitere.

Beginn: 14:00 | Dauer: ?
STADTFÜHRUNG
Textbeschreibung
Wien stellt sich vor - erfahren Sie mehr über die einstige Hauptstadt der Habsburger-Monarchie und des Heiligen Römischen Reiches, spazieren Sie durch verträumte Gässchen, über prächtige Boulevards und bestaunen Sie berühmte Bauwerke und Denkmäler. Die Highlights dieses Stadtrundgangs sind unter anderem der Michaelerplatz, die Hofburg, der Josefsplatz, die Albertina, die Staatsoper, der Neue Markt, Mozart’s Sterbehaus, der Franziskanerplatz, die Blutgasse, Mozart's exklusivster Wohnsitz, St. Stephan, Deutscher Ritterorden, Graben, Pestsäule, Peterskirsche, Milchgasse, Kohlmarkt, Hofzucherbäckerei Demel. Also alles was Wien so zu bieten hat. Ein Fremdenführer wird diesen Rundgang leiten und so werdet ihr vieles Wissenwertes und Kurioses über die Bundeshauptstadt Österreichs kennen lernen.

Beginn: 13:00 | Dauer: 2 Stunden
ORF BACKSTAGE
Textbeschreibung
In der Technik-Kompakt-Führung erhaltet ihr, abgesehen von einem allgemeinen Überblick über die Tätigkeiten eines Fernsehsenders, Informationen über alles, was die ORF-Technik zu bieten hat – insbesondere alle technischen Details betreffend Bild-, Licht- und Tontechnik. Nach dem Besuch des TV-Museums stehen die großen Fernsehstudios, z.B. von "Was gibt es Neues" und "Sport am Sonntag" auf dem Tourplan. Die Besichtigung der Produktionsstätten, in denen diverse Dekorationen gebaut und sendefertig vorbereitet werden, hat ebenfalls einen ganz besonderen Reiz. Der Höhepunkt der Führung ist jedoch der Besuch eines Regieplatzes, der Schaltzentrale jeder Fernsehproduktion – spätestens hier werden Technikerherzen höher schlagen! Den Abschluss bildet die Aufnahme eines Erinnerungsfotos, das Ihr auf der ORF-Homepage als Grußkarte verschicken könnt.

Beginn: 13:30 | Dauer: 1,5 Stunden